17292-01 Lea Thiel, Tagesspiegel (TS Nr. 23177) „Fremdeln mit der Fußgängerzone“

Die PDF-Datei:
go!bergmann 17292 TS 18.7.17 Lea Diehl Zossener iS Fußgängerzon


go!bergmann 17292 – DS0311_FussgaengerInnenzoneinderZossenerStrass

Antrag von B’90/Die Grünen vom 14.6.2017:
„Das Bezirksamt wird aufgefordert, für die Zossener
Straße, zwischen Bergmannstraße und Gnei-
senaustraße, eine Fußgängerzone anzuordnen. Für den
Busverkehr der BVG, den Radverkehr
und den Lieferverkehr soll eine Ausnahmeregelung ge
troffen werden.
Die Anordnung einer Fußgängerzone, soll im Rahmen d
es Bürgerbeteiligungsverfahrens zur Be-
gegnungszone mit den Anwohner*innen und Händlern di
skutiert werden.“

go!
bergmann kommentiert:
Für uns ist unverständlich, dass in diesem Artikel von Frau Diehl nicht zumindest die unseres Erachtens auch notwendige Konzeption gemeinsamen Planens des angedachten „BegegnungsOrts“ Berliner Begegnungszone Bergmannstraße (TrippleB) und der Thematik der Lösungen Zossener Straße und Friesenstraße (siehe Engagement von leiser-bergmannkiez) erwähnt wird, zumal es hierzu ja bereits ein Beschluss der BVV  Friedrichshain-Kreuzberg vorliegt !

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.