19096-01 Begegnungszone Bergmannstraße: Pilotvorhaben Testphase für Berliner Begegnungszonen – Tempo 20

Sieh dir den Tweet von @neuthfer an: https://twitter.com/neuthfer/status/1099955161970151424?s=09

Meines Erachtens reichen zum Beispiel Bänke wie in der Kleiststraße, Nähe der Urania in Charlottenburg, zur Begegnung, da braucht man keine Parklets wie derzeit in der Bergmannstraße halbfertig und letztlich „lieblos“ als Testphase für Berliner Begegnungszonen installiert, siehe nachfolgend Knipser:

Um die angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 km/h zu erreichen, wäre in der Testphase vielleicht der Versuch mit „Displayampeln“ [http://www.radarlux.com/produkte/geschwindigkeitsanzeige-display.html] eine sinnvolle Maßnahme, wenn Geschwindigkeitsüberschreitungen über 20 km/h sonst nicht geahndet werden können, da m.E. viele fahrenden Verkehrsteilnehmern, ob motorisiert oder radfahrend etc., sich offenbar durch ein „mangelhaftes“ Sozialverhalten auszeichnen, z.B. Geschwindigkeitsaneige per Display, wie zum Beispiel in Bergen (Holland) gesehen und geknipst >: „U RIJDT 32“ [Sie fahren 32], siehe nachfolgenden Knipser:

Testweise „Displayampeln“ in der Testphase an exponierten Stellen, wie vor Kreuzungen, Querstraßeneinmündungen oder Straßen-Querungen in der Tempo 20er-Zone, wenn schon keine gehsteigniveaugleichen, geschwindigkeitsreduzierenden Querungsmöglichkeiten geplant wurden und ausgeführt worden sind! (?)

Asphaltierte Fahrbahnerhöhungen in Querungsbereichen, ohne aufwendige Tiefbauarbeiten, hier ein Beispiel in der Nähe von Concarneau in der Nähe von Quimper/Bretagne in Frankreich

zuletzt aktualisiert 19097 23h59

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.