19211-02 Gesamt-Kosten des Pilotvorhabens? Info: > Begegnungszone Bergmannstraße in Kreuzberg kostete 1,1 Mio. Euro – Friedrichshain-Kreuzberg – Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article218100283/Begegnungszone-Bergmannstrasse-in-Kreuzberg-kostete-1-1-Mio-Euro.html

19187-01 Kann das sein? Das öffentliche Begegnungszonen-Vorhaben „TrippleB“ ohne Kostenschätzung…? > Info: Bergmannstraße: 147.000 Euro! Das ist doch ein Klecks | Berliner-Kurier.de

Warum erfahren wir nicht die realen qualifizierten Gesamt-Kosten im Detail des Pilotvorhaben Bergmannstraße über alle Phasen von 2012 bis 2022 entsprechend den anzuwendenden Richtlinien o.ä.?

In meinem Berufsleben wurde kein Projekt ohne Kenntnis der zu erwartenden Gesamt-Kosten realisiert, schon alleine wegen der Finanzierbarkeit!

Das scheint bei Öffentlichen Vorhaben offenbar nicht notwendig zu sein oder geheim gehalten zu werden.

Mich verwundert auch die verfehlte Headline in diesem MP-Bericht, wenn dort formuliert wird „Begegnungszone in Kreuzberg kostet 1,1 Mio. Euro“!

Da stimmt doch was nicht bzw. ist irreführend!

Meines Erachtens hat die BVV bisher lediglich einer sogenannten temporären Testphase zugestimmt.

Die BVV soll ja erst noch für die Umgestaltung der Bergmannstraße als Pilotvorhaben für eine „Berliner Begegnungszone“ als Modellprojekt 5 der Fußverkehrsstrategie für Berlin per Beschluss zur Ausführung im Jahre 2022 (wie ich neuerdings im Flyer von rahmscript zur Einladung von Bezirk und Senat zur „Öffentlichen Werkstatt“ in der Columbia-Halle am 21.5.2019 gelesen habe) mit ja oder nein beschließen!

Bisher gibt es nur die Bergmannstraße im Begegnungskiez Kreuzberg (in der das Jazzfest nicht mehr, wegen der „Erprobungsphase“ meinetwegen auch sogenannte Testphase, stattfinden kann und voraussichtlich wird)!

Wenn uns Bürger schon ernsthaft (und besorgt) die Kosten für dieses bisherige m.E. Bergmannstraßenbildverunstaltungsvorhaben interessieren, weil es letztlich um Steuergelder geht, muss darüber auch „gewissenhaft“ recherchiert und berichtet werden!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.