19293-01 Info: eMail von Michael Becker iS Umsatzeinbußen im Begegnungskiez Bergmannstraße zum Bergmannstraßenfest 2019 in der Kreuzbergstraße – Engagement ist gefragt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Bcc,

Zur aktuellen Situation:

Wir hatten gestern ein Gespräch mit Gunhild, Schwerpunkt war die schlechte wirtschaftliche Lage und Entwicklung in der Bergmannstr. und was getan werden könnte, um das Bergmannstraßenfest 2020 wieder in unserer Straße zu haben.

Die Idee Ein Schreiben an:

Stadtrat Hehmke Zuständig für Wirtschaft und Ordnungsamt

Stadtrat Schmidt Zuständig für Bauen

Stadträtin Klara Herrmann Zuständig für Kultur

BzBm Monika Herrmann

Regine Günther Senatsverwaltung Umwelt und Verkehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die 26. KW mit dem Bergmannstrßenfest in der Kreuzbergstr. war bei uns um 50% umsatzschwächer als im Jahr 2018, trotz zusätzlicher Abendöffnung am Freitag und Samstag und am Sonntag!

Waren in den Jahren 2016 und 2017 noch Umsatzsteigerungen für unser Geschäft zu verzeichnen so sind im letzten Jahr und auch in diesem Jahr ein Umsatzrückgang festzustellen. Diese Entwicklung kann natürlich viele Ursachen haben, aber es ist nicht auszuschließen, dass die schreckliche Verkehrssituation in unserer Straße einen zunehmenden Anteil an dieser Entwicklung hat. Zwar sind zur Zeit Schulferien und daher die Verkehrsfrequenz niedriger, aber wir vermuten, dass potenzielle Kunden, die sich. in den letzten Monaten nach der Verengung der Fahrbahnbreite in der Bergmannstr in einem Stau befanden, unsere Straße meiden. Und ein solches Vermeidungsverhalten wirkt sehr lange!

Der Fahrradverkehr, der ebenfalls unter den veränderten Bedingungen leidet, ist zu einem großen Teil nur Durchgangsverkehr und generiert keine zusätzlichen Kunden.

Dass das Bergmannstraßenfest 2019 in die Kreuzbergstr. umgezogen ist, ist nun nicht mehr zu ändern. Das der Event „Kreuzberg Kocht“ unter den gegebenen Bedingungen ersatzlos gestrichen wurde ebenfalls. Es ist für den Einzelhandel in der Bergmannstr. eindeutig ein wirtschaftlicher, und durch den Wegfall von „Kreuzberg Kocht“ ein kultureller Schaden entstanden! Die im Rahmen des Bergmannstraßenfestes erzielten Umsätze waren ja nur die ein Aspekt, noch wichtiger war die Kundschaft, die uns durch das Fest erst kennengelernt haben und dann im Verlauf des Jahres die Bergmannstraße erneut besuchten.

Aus dem Hause der Veranstalter Kreuzberg-Festival wird auf der Web-Seite der Artikel der Morgen Post mit der Überschrift „Neues Bergmannstraßenfest besser als in der Bergmannstraße“, gepostet!

Wir hoffen stark, dass die zuständigen Stellen von Berlin das anders sehen und dieser Umzug einmalig war. Unsere Kunden haben jedenfalls das Fest in der Bergmannstrasse vermisst.

Das Finanzamt bestimmt auch!

Der sogenannte und allseits beschriebene „Flair“ der Bergmannstr. hat viel mit der inhabergeführten Einzelhandelsstruktur zu tun. Allerdings sind ein großer Teil der Geschäfte keine „Nahversorger“ sondern auf eine Kundschaft aus dem Kiez und aus anderen Regionen Berlins angewiesen. Das Bergmannstraßenfest hat zur Werbung für die Straße und deren kleinen Geschäften erheblich beigetragen. Eine weitere Unruhe und Benachteiligung wird die Abwärtsspirale weiter nach unten ziehen. Dazu kommen noch steigende Mieten. Die Geschäftsschließungen der letzten zwei Jahre sind erst der Anfang. Daher hier die Forderungen der Gewerbetreibenden der Bergmannstraße:

· Stoppt die unsäglichen Experimente an der Bergmannstr. sofort!

· Gebt uns das Bergmannstraßenfest zurück!

· Gebt uns „Kreuzberg Kocht“ am Chamissoplatz zurück!

· Unterbindet den Durchgangsverkehr an der Markthalle für Autos und Fahrräder!

· Einige altbackene Bänke und einige Bäume mehr reichen aus!

Wer würde dieses Schreiben unterzeichnen? Wir bitten um Rückmeldung


Mit freundlichem Gruß

Michael Becker für
HERRLICH – Männergeschenke
Bergmannstr. 2, 10961 Berlin
Tel.:030 784 53 95
www.herrlich-berlin.de
DE Nr. 135701712

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.