17484-01 TOP 3 und 4 Parklets-Probelauf zur Testphase … > Sitzung der Steuerungsgruppe Modellprojekt 5* „Berliner Begegnungszone Bergmannstraße“ am 30.11.2017

Am 30. November 2017 hat eine Sitzung der Steuerungsgruppe zur angedachten „Berliner Begegnungszone Bergmannstraße“ stattgefunden.

Nachfolgend die Tagesordnungspunkte (TOPs) 3 siehe Blogbeitrag 17447-01 und 17434-01 , die vom Kollegen Stefan Neitzel, fahrradstation Bergmannstraße 9, der stellvertretend für die Gewerbetreibenden für den verhinderten Sprecher Michael Becker, herrlich Bergmannstraße 2, an der Sitzung teilgenommen hat und in seinem persönlichen Aufzeichnungen in einem nicht offiziellen Sitzungsprotokoll folgendes festgehalten hat:

Offenbar nicht auf die Tagesordnung gesetzt wurden die von ARARAT wiederholt gestellten Anfragen bei den Akteuren bezüglich der offenbaren Überlegungen der Akteure, dass die Bergmannstraße für eine Berliner Begegnungszone nicht die richtige Standortwahl sein könnte.
Scheinbar Erkenntnisse die von SenUVK bei einem öffentlichen Beitrag bezüglich „Fehlerkultur“ (siehe Blogbeitrag) vorgetragen wurden!

Bis heute blieben somit die in diesem Zusammenhang gestellten Fragen und Fragen nach der Umsetzungsplanungen unbeantwortet.
Scheinbar Strategie der Akteure?
„Wenn keine Rückmeldung dann auch kein Engagement der Geforderten!“

 

 

Print Friendly, PDF & Email

17435-01 AK-Brandenburg: „Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte“

Mo, 16. Oktober 2017

Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden – Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte- Forschungsprojekt liefert Endbericht

Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte – Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden
Endbericht vom 01.08.2017 im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Bedeutung des Themas Gestaltungsbeiräte (Auszug aus der Zusammenfassung)
Baukultur ist eine Gemeinschaftsaufgabe, zu deren Gelingen viele Akteure auf der Ebene der Kommunen beitragen. Gestaltungsbeiräte sind ein wichtiges Instrument, um Baukultur im öffentlichen Diskurs, in den Verhandlungen zwischen öffentlicher Hand, privaten Investorinnen und Investoren und zivilgesellschaftlichen Organisationen zu verankern. Deutschland verfügt über eine ausgeprägte und vielfältige Landschaft von Gestaltungsbeiräten, die seit Jahren wächst. Das Forschungsprojekt nahm diese Landschaft in den Blick und thematisierte die Frage nach dem Mehrwert von Gestaltungsbeiräten für Kommunen vor dem Hintergrund unterschiedlicher Herausforderungen und Ausgangsbedingungen. Die Bundesrepublik Deutschland bot dabei den Erfahrungsraum, der für die Untersuchung und den Dialogprozess im Rahmen des Projekts genutzt wurde. Anknüpfend an die aktuellen Publikationen und Initiativen, unter anderem der Bundesstiftung Baukultur, des Netzwerks der Bauministerkonferenz und des Bunds Deutscher Architekten, stellte das Forschungsprojekt „Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte – Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden“ die aktuelle Situation und zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten der Landschaft der Gestaltungsbeiräte in seinen Facetten dar. …

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt erhalten Sie auf der Seite des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und diesem  Link.

Den Endbericht zum Forschungsprojekt können Sie hier herunterladen.

Veröffentlichungen zum Forschungsprojekt
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.) 2017:
Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte – Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden. Publikation zum Forschungsprojekt
Bearbeiter/innen: Förster, Agnes; Ackermann, Constanze; Borgmann, Nicola; Holl, Christian (Veröffentlichung: Dezember 2017)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.) 2017:
Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte – Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden. Endbericht Forschungsprojekt
Bearbeiter/innen: Förster, Agnes; Ackermann, Constanze; Borgmann, Nicola; Holl, Christian

Download:

Print Friendly, PDF & Email

17434-01 Fehlerkultur vs TrippleB > SenUVK denkt um? Bergmannstraße „Falsche Standortwahl“!

go!b 17437 Plakat zum Offenen Sonntag 17447



#SuN17: Stadt und Netz 2017 – Neue Fehlerkultur im Urbanismus
Vortrag Testphase Begegnungszone Bergmannstraße (Dirk Bartel, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin),
Präsentation Dirk Bartel

Anmerkungen von ARARAT zu den Aussagen der Folie 13 des Vortrags
[ARARAT-INFOBLATT 17447 „zum Offenen Sonntag“, siehe Plakat]:
Fußnote 1: Der Nachfrage bei Herrn Bartel (SenUVK), mit der Bitte um Überlassung des Skriptes und Erläuterungen seines Vortrags (Präsentation), um die Powerpoint-Folien-Aussagen verstehen zu können, wurde bzw. konnte nicht nachgekommen werden! „17434-01 Fehlerkultur vs TrippleB > SenUVK denkt um? Bergmannstraße „Falsche Standortwahl“!“ weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email